Catalog  >
AGoF :: Archiv zur Geschichte der Schweizer Frauenbewegung (Collection)  >
Archive von Organisationen (Recordgroup)  >
List

AGoF 206 :: Archiv Somazzi Stiftung (Fonds)

Identification
Reference CodeAGoF 206
TitleArchiv Somazzi Stiftung
Creation Date1963 – 2018
Provenance
Level of DescriptionFonds
Extent (linear metres)

0.3

Extent and medium of the unit of description

3 Schachteln

Context
Administrative / Biographical History

Die Dr. Ida Somazzi-Stiftung wurde 1964 im Andenken an Dr. Ida Somazzi von der Arbeitsgemeinschaft "Frau und Demokratie" ins Leben gerufen. Die Bernerin Ida Somazzi (1882-1963), Historikerin, Pädagogin und Frauenrechtlerin, war 1948 Mitbegründerin der Arbeitsgemeinschaft und stand ihr bis zu ihrem Tod als Präsidentin vor. Die Stiftung bezweckt die jährliche Vergabe des Preises der Somazzi-Stiftung. Sie zeichnet Frauenorganisationen oder einzelnen Frauen aus, "die sich vergleichbar mit Ida Somazzi für die Gleichstellung der Frauen, für Bildung und Erziehung, für Friede und Freiheit, für Menschenrechte und Menschenwürde einsetzen." Erster Impuls zur Gründung von Boris Pregel, N.Y., mit Somazzi befreundetes Mitglied der amerikanischen Akademie der Wissenschaften. Gründung und Aufbau unter der Leitung von Dr. med. Maria Felchlin und Dr. iur. Marta Daeniker. Erste Präsidentin war die Basler Richterin Irmgard Rimondini-Schnitter. Im Jahr 2010 Statuten- und Namensänderung: Somazzi Stiftung

Immediate Source of Acquisition or Transfer

Der Bestand wurde im Frühjahr 2021 an die Gosteli-Stiftung übergeben (Abl. 2021-10)

Description Control
Permalinkhttps://gosteli.anton.ch/objects/44220

Content

 
Identifier Title Date Level of description Other information
Grundlagen 1963 – 2010 Class
Akten 1970 – 2018 Class
1 to 2 from 2 Entries